Literaturland Baden-Württemberg

 

Hermann von Vicari (1868)
 
Hansjakob widmete dem von ihm hochverehrten Freiburger Erzbischof Hermann von Vicari, Metropolit der 1831 gegründeten oberrheinischen Kirchenprovinz in dessen Todesjahr eine Schrift, die den ersten Band eines Sammelwerks „Deutschlands Episkopat in Lebensbildern“ bildete. Er setzte damit dem verdienstvollen Nestor der damaligen katholischen Bischöfe Deutschlands, der 70 Jahre Priester, 35 Jahre Bischof und 25 Jahre Erzbischof von Freiburg war, ein würdiges Denkmal.

Hermann von Vicari, Erzbischof von Freiburg. Sein Leben und Wirken zusammengestellt für die Gläubigen seiner Erzdiözese.

  • 1. Auflage. Woerl Verlag, Zürich/Stuttgart 1868, 56 S.
  • 2.–5. Auflage. Woerl Verlag, Zürich/Stuttgart 1868, 56 S.
  • 6., teilweise umgearbeitete Auflage. Woerl Verlag, Zürich/Stuttgart 1868, 52 S.
  • Zu dessen hunderjähriger Geburtstagsfeier. Deutschlands Episkopat in Lebensbildern, Heft 1, Woerl Verlag, Würzburg 1873, 50 S.
  • Zu dessen hunderjähriger Geburtstagsfeier. Der Episkopat der Gegenwart, in Lebensbildern dargestellt, Woerl Verlag, Würzburg 1882, 50 S.